XXIV. Europäische Sommerakademie des GSI Bonn

Europa Quo Vadis?

30. August – 7. September 2013

Freitag, 30. August - Bonn

bis 13.00 Uhr
bis 13.45 Uhr

Anreise und Ausgabe der Seminarunterlagen
Begrüßung und Organisatorisches

14.00 Uhr

Begrüßung durch den Direktor des GSI
StS a.D. Dr. Klaus Dieter Leister

14.30 Uhr

Einführung in das Programm
Dr. Jan Ulrich Clauss
Wissenschaftlicher Leiter GSI, Bonn

Kurzvorstellung der inhaltlichen und
methodischen Schwerpunkte der Arbeitsgruppen
durch die AG-Leiter/innen
Dr. Jürgen Born
Dr. Alexander Burka
Caroline Heil
Bettina Schmitt

16.00 Uhr

Europa und ich - Moderierte Kennenlernrunde
Leitung: Britta Koch

17.00 Uhr

Die Geschichte der Europäischen Integration
Dr. Alexander Burka

18.30 Uhr

Abendessen

20.00 Uhr

Key Note Speech
Europa - Quo vadis?

EU-Kommissarin a.D. Monika Wulf Mathies
Ehrenpräsidentin, Europäische Bewegung Deutschland (EBD), Bonn

anschließend

Geselliger Abend mit Teilnehmern und Team

 

Samstag, 31. August - Bonn

9.00 Uhr

Das Politische System der Europäischen Union
Organe, Strukturen und Prozesse "nach Lissabon"
Willem Noë
Hauptverwaltungsrat, Europäische Kommission

11.00 Uhr

Die EU 28+
Erweiterung versus Vertiefung
Willem Noë

13.00 Uhr

Mittagessen

14.30 Uhr

Arbeitsgruppen "Europa: Quo vadis" (I)
Bilanz des ersten Programmtags
Dr. Jürgen Born
Dr. Alexander Burka
Caroline Heil
Bettina Schmitt

18.00 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Interkultureller Abend
Leitung und Moderation: Britta Koch

 

Sonntag, 1. September - Bonn

8.30 Uhr

EU-Recht in Theorie und Praxis
und EuGH-Leitentscheidungen
Kurzabriß und markante Fälle
RA Dr. Michael Winkelmüller
Partner Sozietät Redeker Sellner Dahs, Bonn

10.30 Uhr

Europäische Sicherheitspolitik
im Kontext des Internationalen Krisenmanagements
Das Schengener Abkommen in der Praxis
Asylrecht und Lastenausgleich
Krisenherde und ihr Reflex zur illegalen Migration

Polizeidirektor Detlef W. Karioth
Verbindungsbeamter der Bundespolizei im
Italienischen Innenministerium, Rom (Kurzbezeichnung)

14.30 Uhr

Arbeitsgruppen (II)
Bilanz des zweiten Programmtags

 

Montag, 2. September - Bonn

9.00 Uhr

EU: Wirtschaft und Finanzen
Europa 2020 - Europas Stragie für eine intelligente,
nachhaltige und integrative Wirtschaftspolitik

Dr. Jürgen Born

11.00 Uhr

EU: Wirtschaft und Finanzen
Der Euro - Von der Einführung bis zur
Staatsschuldenkrise im Euroraum
Dr. Jürgen Born

13.00 Uhr

Mittagessen

14.30 Uhr

Arbeitsgruppen
Bilanz des dritten Seminartags und
Ausblick auf das Planspiel

 

Dienstag, 3. September - Bonn

9.00-16.10 Uhr

Planspiel Europa Quo Vadis?
Fokus Balkan - Interkulturelles Planspiel
zur Partizipations- und Erweiterungsproblematik

Leitung: Dr. Alexander Burka
Caroline Heil
Bettina Schmitt

16.30 Uhr
19.00 Uhr

Abfahrt nach Luxemburg
Ankunft und Check-in Hotel Ibis, Luxemburg
anschließend Fahrt in die Stadt zum Abendessen

Mittwoch, 4. September - Luxemburg

8.30 Uhr

Der Europäische Gerichtshof (CVRIA)
EuGH-Leiturteile und ihre Auswirkungen auf
die Rechtswirklichkeit - Aktuelle Streitfälle

(ggf. Teilnahme an einer mündlichen Verhandlung)
Eva-Maria Derstadt
Richterin, Gerichtshof
Christopher Fretwell
Verwaltungsrat, Abteilung Presse und Information

11.30 Uhr

Die Europäische Investitionsbank (EIB)
Aus der operativen Arbeit
Maßnahmen zur Unterstützung krisenbetroffener
Länder / Aktuelle Förderschwerpunkte

Hugo Woestmann
Direktor, Europäische Investitionsbank

15.15 Uhr
18.00 Uhr

Fahrt nach Brüssel
Check-in Hotel Astrid, Brüssel
anschließend Fahrt zum Abendprogramm

19.30 Uhr

Interessenvertretung in Brüssel (I)
Das Land Niedersachsen als Region mit Stimme in Europa
Dr. Albrecht Wendenburg
Referent für Justiz, Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU

Interessenvertretung in Brüssel (II)
Anwälte für Klienten in Europa
Anwälte für Europawissen in den Zentralen der Kanzleien

Dr. Clemens Holtmann
Caroline Hemler LL.M.
Redeker Sellner Dahs, Brüssel

Donnerstag, 5. September - Brüssel

9.00 Uhr

Europäisches Amt für Betrugsbekämpfung
(Office de Lutte Anti-Fraud, OLAF)
Allgemeine Präsentation
Catalina Manea
Referentin für Außenbeziehungen, OLAF

10.30 Uhr

Untersuchungen in den Bereichen Zoll, Zigaretten
und Fälschungen sowie Agrar- und Strukturfonds

Die Rolle des Direktorates B
Referatsleiter Eddy Weyns

14.30 Uhr

Der EU-Ministerrat nach Lissabon
Klare Linie versus Kompetenz- und Regionalgerangel
Dott. Giorgio Porzio
Head of Sitution Unit, Council (EEAS)

 

EEAS - the European External Action Service
Dott. Giorgio Porzio

The Council's Foreign & Security policy (CFSP)
Luís Loureiro de Amorim
Head of Unit, DG C, Council of Europe

16.45 Uhr

Die Vertretung nationaler Interessen in Brüssel
Besuch bei der Vertretung Österreichs bei der EU
BoRätin Mag. Mirjam Dondi

Aktuelle Themen aus dem COREPER-I-Bereich
BoRat Mag. Maximilian Hennig
Antici, Ständiger Vertreter Österreichs bei der EU

 

Freitag, 6. September - Brüssel, Bonn

9.00 Uhr

Die Europäische Kommission
Strukturen bei 28 Mitgliedsstaaten
Arbeitsschwerpunkte 2014-2018

Mark Corner
Member of the Speakers Team, European Commission

10.45 Uhr

"Stagiaires" in der EU-Kommission
Ein Überblick über Voraussetzungen und Prozeduren
Andrzej Urbanik
Information Officer, European Commission

14.30 Uhr

Rückfahrt nach Bonn

19.30 Uhr

"So viel Europa war nie" - Mehr als eine Floskel?
Kurzvortrag und Diskussionsrunde zu den
Erwartungen der Teilnehmer/innen an die
Zukunft der Europäischen Union
Dr. Jan U. Clauss

anschließend

Abschiedsfeier mit geladenen Gästen
Ausgabe der Teilnahmezertifikate
gemütlicher Ausklang bei Musik

Samstag, 7. September

9.00 Uhr

Evaluation und Auswertung
Was nehme ich aus der Sommerakademie mit?
Wie hat sich meine Wahrnehmung gegenüber
aktuellen EU-Debatten verändert?

11.15 Uhr

European Security Strategies (I)
A Russian point of view
Prof. Dr. Nikita Lomagin
World Economy Department, Saint Petersburg State University (SPGU) (RUS)

Europäische Sicherheitsstrukturen (II)
Aus der Sicht des Westens
Dr. Eberhard Kölsch
Botschafter a.D., Bonn

Moderation: Dr. Jan U. Clauss

13.30 Uhr

Mittagessen
anschließend Ende der Veranstaltung und Heimreise

 

Kontakt  |  GSI  |  Sitemap

Übernachtungen

30. August, Bonn

31. August, Bonn

1. September, Bonn

2. September, Bonn

3. September, Luxembourg

4. September, Brüssel

5. September, Brüssel

6. September, Bonn