XXVI. Europäische Sommerakademie des GSI Bonn

Europa in der Welt

17. bis 25. September 2015
in Bonn und Brüssel

Programm und Methodik

Vom 17. bis 25. September 2015 sind interessierte EuropäerInnen eingeladen, im GSI Bonn ihre Europakenntnisse aufzufrischen bzw. zu vertiefen und sich mit Fachkräften und Studierenden aus rund 20 Staaten über aktuelle Debatten und europäische Perspektiven auszutauschen. Das intendierte heterogene, interdisziplinäre Teilnehmerfeld trägt zur Perspektivenvielfalt bei und ermöglicht interessante Diskussionen und Gespräche - auch im informellen Rahmen.

Das thematisch breit angelegte Programm der neuntätigen Sommerakademie setzt sich aus Fachvorträgen hochkarätiger ReferentInnen, Podiumsdiskussionen, einem Planspiel sowie einer dreitägigen Exkursion nach Brüssel zusammen. Neben Einblicken in die Arbeit der europäischen Institutionen vor Ort ergibt sich hier die Gelegenheit zum Austausch mit deren Mitarbeitern. Außerdem werden mit Blick auf die europäische Lobbyarbeit Brüsseler Institutionenvertretungen besucht.

Donnerstag, 17.09.2015 - Grundlagen und Sachstand

bis 11.00 Uhr

Anreise
Organisatorisches und Ausgabe der Seminarunterlagen

11.00 Uhr

Begrüßung und Vorstellung des Teams
Einführung in das Programm
Dr. Jan Ulrich Clauss
Wissenschaftlicher Leiter GSI, Bonn

12.30 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Historical roots of European Integration
From Rome and Charlemagne ot dreams of integration in modern Europe - an enquiry
Dipl.-Ök. Willem Noë
Senior Policy Officer, European Commission
DG NEAR (formerly ELARG)

15.30 Uhr

Die EU - Ein gemeinsamer Raum des Rechts und der Freiheit
Dr. Michael Winkelmüller
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Partner Redeker Sellner Dahs, Bonn

17.15 Uhr

Das Politische System der Europäischen Union
Organe, Institutionen, Poltikfelder - eine Kurzdarstellung
RA Holger-Michael Arndt
Dr. Alexander Burka
CIVIC-Institut e.V. Düsseldorf / Wien

18.00 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

The Enlargement of the Union
An overwiev of the political economy and dynamics of European Integration
Willem Noë

anschließend

Aus 20 Staaten nach Bonn
Interaktives Kennenlernen von Teilnehmenden und Team


Geselliger Abend mit Teilnehmern und Team

 

Freitag, 18.09.2015 - Wirtschaft & Soziales

9.00 Uhr

Einführung in die Europäische Wirtschaftsintegration
Dr. Jürgen Born
Referent für Wirtschaftpolitik und Projektentwicklung
Institut für Kirche und Gesellschaft Schwerte

11.30 Uhr

The Economic and Social Model of Europe - a discussion
Willem Noë

13.00 Uhr

Mittagessen

14.30 Uhr

Der €uro und der €uro(raum)
Von Haftungsgemeinschaft, Austerität und Grexit
Prof. Dr. Wim Kösters
Vorstandmitglied Rheinisch-Westfälisches Institut
für Wirtschaftsforschung (RWI), Essen

16.30 Uhr

Flucht - Vertreibung - Menschenrechte
Herausforderungen für die EU als Verantwortungsgemeinschaft
N.N.

18.00 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Abendveranstaltung mit Gästen:
TTIP: Freihandel als Chance oder Einschnitt in das Selbstbestimmungsrecht europäischer Staaten?
Ein Streitgespräch mit Vertretern aus der Politik

 

Samstag, 19.09.2015 - Innere und Äußere Sicherheit

9.00 Uhr

Neue Sicherheitsherausforderungen an die Innen- und Außenpolitik der EU-Staaten
mit Blick auf die Dominotheorie Ukraine - Moldawien - Weißrussland
N.N.

11.30 Uhr

Europa in der Welt: Hat die EU in
ihrer Nachbarschaftspolitik versagt?

Ein Blick auf westliche GUS und Schwarzmeerregion
N.N.

13.00 Uhr

Mittagessen

15.00 Uhr

Europa in Gefahr?
Die Globalisierung des islamischen Terrorismus

N.N.

anschließend

Vorbereitung des Interkulturellen Abends

18.00 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Interkultureller Abend
Wo liegen die Gemeinsamkeiten und welche kulturelle, ethnischen, ethischen Unterschiede sind uns wichtig?
Gestaltet von den Teilnehmenden der Sommerakademie

 

Sonntag, 20.09.2015- Planspiel

9.00 Uhr

Planspiel "SimEUPol: Asyl"
Zuwanderung und Asyl in Europa
Die EU auf dem Weg zu einem gemeinsamen Asyl- und Bleiberecht
RA Holger Michael Arndt
Honorarkonsul der Republik Makedonien für das Land NRW, Düsseldorf
Dr. Alexander Burka
Geschäftsführer CIVIC - Institut für internationale Bildung, Standort Wien

13.00 Uhr

Mittagessen

14.30 Uhr

Fortsetzung Planspiel

17.30 Uhr

Präsentation der Planspielergebnisse

18.00 Uhr

Abendessen

 

Montag, 21.09.2015 - Entwicklung

09.00 Uhr

Millenniumsziele und Post 2015-Agenda
Die UNO in Bonn für nachhaltige Entwicklung weltweit
N.N.

11.00 Uhr

"Unsere Welt - unsere Würde - unsere Zukunft"
Das Europäische Jahr für Entwicklung
N.N.

13.00 Uhr

Mittagessen

14.30 Uhr

Abfahrt nach Brüssel

18.00 Uhr

Aufbruch zur Abendveranstaltung bei
der Vertretung des Landes Österreich bei der EU

18.30 Uhr

Die Vertretung nationaler Interessen bei der EU
N.N.

19.15 Uhr

Aktuelle Themen aus dem COREPER-I-Bereich
N.N.

 

Dienstag, 22.09.2015 - EU-Institutionen (Brüssel)

9.00 Uhr

Visit to the European Commission
A Resilient Energy Union with a Forward-Looking Climate Change Policy
Mr. Brendan Devlin (GB)

10.30 Uhr

The EU Commission - a view behind the scenes
(New) structures, staff and Intern system
Isabella Malaise-Weckerle
DG Communication / Visitors' Centre

11.30 Uhr

The Council after Lisbon
EEAS - the European External Action Service

The Common Foreign & Security Policy (CFSP)
N.N.

13.00 Uhr

Mittagessen

15.00 Uhr

Machtkontrolle, Legitimation und Verbesserung der Chancengleichheit
Wie transparent ist die Arbeit von EU-Kommission, EU-Parlament und Rat?
N.N.

anschließend

Zeit zur freien Verfügung

 

Mittwoch, 23.09.2012 - EU-Institutionen (Brüssel)

9.30 Uhr

EU relations with Russia
Ukraine crisis - Sanctions, Black Sea Synergy et. al.
N.N.

11.30 Uhr

Europäisches Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF)
Aufgaben, Programme, Operationen
N.N.

Untersuchungen in den Bereichen Zoll, Zigaretten und
Fälschungen sowie Agrar- und Strukturfonds
Die Rolle des Direktorats B
N.N.

13.30 Uhr

Mittagessen

15.00 Uhr

European Parliament
Talks to Interns and Scientific Officers of MEP
N.N.

anschließend

Rückfahrt nach Bonn
Abendessen im GSI

 

Donnerstag, 24.09.2015 - Aktuelle Debatten

9.30 Uhr

Aktuellen Fragestellungen vorbehalten
ggf. Blick auf:
Stand der Sanktionen gegen Russland
Stand des EZB-Ankaufsprogramms

11.30 Uhr

Griechenland - Vom Kollaps zur "Auferstehung"?
Apostolos Katsikaris
Studienrat, Köln

13.00 Uhr

Mittagessen

14.30 Uhr

Das Europa der Regionen:
Von Schottland bis Katalonien
Holger-Michael Arndt
Dr. Alexander Burka

17.00 Uhr

Moderierte Auswertung in Kleingruppen und Plenum
Ltg.: Dr. Jan Ulrich Clauss

ab 18.30 Uhr

Abschiedsabend

 

Freitag, 25.09.2015 - Perspektiven

9.00 Uhr

Podiumsdiskussion:
Europes Strength and Crisis Management -
Perspectives for a strong Union

Seen from the inside and from outside
Prof. Nikita Lomagin
Vice Rector, European University St. Petersburg
N.N.

13.00 Uhr

Mittagessen

anschließend

Ende der Veranstaltung
Abreise der Teilnehmenden

 

Kontakt  |  GSI  |  Sitemap

26. Sommerakademie

Europa in der Welt

 

17. -25. September 2015
Bonn, Brüssel

Abende mit Programm

17.09. GSI

18.09. GSI

21.09. Brüssel

24.09. GSI

Übernachtungen

17.09. GSI Bonn

18.09. GSI Bonn

19.09. GSI Bonn

20.09. GSI Bonn

21.09. GSI Bonn

22.09. Brüssel

23.09. Brüssel

24.09. GSI Bonn